UNTERRICHTSANGEBOTE

Unterrichtsverläufe: Nachhaltigkeit

Fächer:

  • Dänisch in Deutschland
  • Deutsch (DaF) in Dänemark
  • Biologie, Physik, Chemie in Deutschland und Dänemark

Im Rahmen des Interreg-Projekts KursKultur 2.0 sollten durch fächerübergreifende Projektarbeit und authentische deutsch-dänische Schülerbegegnungen neben den Dänisch- bzw. Deutschkenntnissen auch die Sachfachkenntnisse in den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Physik und Chemie sowie die interkulturelle Kompetenz der beteiligten Schülerinnen und Schüler (SuS) gefördert werden.

Zu diesem Zweck wurden in enger Zusammenarbeit zwischen Professionshøjskolen Absalon in Roskilde/Dänemark und Lehrkräften der Fächer Deutsch (in Dänemark) bzw. Dänisch (in Deutschland) sowie Lehrkräften der naturwissenschaftlichen Fächer Biologie, Physik und Chemie auf beiden Seiten der Grenze Unterrichtsverläufe für die 8.- 10. Klasse entwickelt, in denen aktuelle Fragestellungen zum Thema Nachhaltigkeit im Fokus stehen.

In jedem der drei Begegnungsprojekte befassten sich die SuS mit einem anderen Schwerpunkt ökologischer Nachhaltigkeit, nämlich dem Recycling und Upcycling, der Meeresverschmutzung durch Plastik sowie dem Plastikkonsum und Möglichkeiten zur Plastikvermeidung. Parallel dazu befassten sich die SuS in den naturwissenschaftlichen Fächern z.B. mit der Frage, wie Plastik hergestellt wird, welche Stoffe es enthält und inwiefern Plastikmüll das Meer und die Umwelt verschmutzen.

In jedem der drei Projekte wurden jeweils zwei Unterrichtsverläufe entwickelt. Diese sind so angelegt, dass die SuS zunächst im jeweiligen Sprach- und Sachfachunterricht auf ein bzw. zwei physische Treffen – einmal in Deutschland, einmal in Dänemark – vorbereitet wurden. Die Schülerbegegnungen wurden jeweils mit einem von den SuS gemeinsam erstellten Produkt abgeschlossen.

Es wurde zusätzlich das Brettspiel „Plantastica“ entwickelt. In diesem Spiel geht es um alle genannten Nachhaltigkeitsthemen. Es wurde von SuS in einem der Projekte entworfen und dann von allen am Projekt beteiligten Partnern weiterentwickelt.

Schließlich wurde ein Video gedreht, das Eindrücke von einer der drei Schülerbegegnungen (Haderslev – Eckernförde) vermittelt und sowohl den beteiligten Lehrerinnen als auch den Schülerinnen und Schülern eine Stimme gibt. Nähere Informationen zum Projekt und das Projektvideo gibt es hier.

Zielgruppe: 8.-10. Klassen

Downloads:

Unterrichtsverläufe Projekt 1: Upcycling

Die beiden Unterrichtsverläufe befassen sich je nach Fach mit unterschiedlichen Schwerpunkten des Themas. Im Fokus steht der Rohstoffverbrauch bei der Herstellung unterschiedlicher Produkte des täglichen Gebrauchs und wie man als Einzelne/r sorgsam mit Ressourcen umgehen kann, z.B. durch Wiederverwendung oder Upcycling.

Upcycling für Biologie/Chemie in DE und Upcycling für Deutsch in DK

Unterrichtsverläufe Projekt 2: Plastik im Meer

Die beiden Unterrichtsverläufe befassen sich je nach Fach mit unterschiedlichen Schwerpunkten des Themas. Im Fokus steht, was Plastik ist, wie es ins Meer gelangt,  was das für die Meereswelt bedeutet und was man als Einzelne/r dagegen tun kann. Das Projekt zeigt auch, wie z. B. Graffitikünstler im öffentlichen Raum auf diese Problematik aufmerksam machen und mündet in der Erstellung einer gemeinsamen Skulptur aus am Strand gesammeltem Plastik.

Plastik im Meer für Dänisch in DE und Plastik im Meer für Deutsch/Physik/Chemie/Biologie in DK

Unterrichtsverlauf Projekt 3: Plastikvermeidung

Die beiden Unterrichtsverläufe befassen sich je nach Fach mit unterschiedlichen Schwerpunkten des Themas. Im Fokus steht die Frage, was Plastik ist, welche Folgen sein Konsum sowie die sorglose Entsorgung für die Umwelt haben und wie man als Einzelne/r seinen Plastikkonsum bewusst reduzieren und so einen Beitrag zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele leisten kann.

Plastikvermeidung für Dänisch/NaWi in DE und Plastikvermeidung für Deutsch/Physik/Biologie in DK


Spiel zum Thema: Plantastica

Das Spiel befasst sich mit allen genannten Bereichen des Themas Nachhaltigkeit. Die SuS können ihr in einem der Verläufe erworbenes Wissen anwenden und spielerisch erweitern. Es kann bei allen CFUs in Dänemark als Klassensatz kostenlos ausgeliehen werden oder hier in einer DIY-Version heruntergeladen werden.

Plantastica

Dieses Projekt wird gefördert mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Downloads


Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter


Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter

Die Region wurde 1997 von deutschen und dänischen Partnern gegründet, um das gemeinsame Leben in der Region sowie deren Entwicklung zu fördern. Geografisch liegt die Region Sønderjylland-Schleswig im äußersten Norden Deutschlands und im äußersten Süden Dänemarks und stellt so das Tor zwischen Nord- und Zentraleuropa dar. Rund 700.000 Menschen leben hier – 450.000 auf der deutschen Seite und 250.000 auf der dänischen Seite. 

Zurück zur Übersicht >

WEITERE

UNTERRICHTSANGEBOTE

600x600px_web_stereotypen_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_job_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_familie
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_selfie_de
Deutsch-dänischer Schülerbegegnungsverlauf

UNTERRICHTSANGEBOTE

für alle Klassenstufen und Altersgruppen

Zu den Angeboten >

UNTERRICHTSANGEBOTE

Kuratorenschule

Spannendes Modul zwischen Januar und Juni 2024 für Schulklassen der Stufen 8-10 zum Thema Kulturerbe.

Ziel: Während des Moduls sollen die Schüler*innen lernen, über das gemeinsame kulturelle Erbe des Grenzlandes zu reflektieren, indem sie ihre eigene Ausstellung basierend auf Kunstwerken, die von deutschen und dänischen Museen ausgewählt wurden, kuratieren.

Zielgruppe: 8.-10. Klassen von Schulen in der Region Sønderjylland-Schleswig.

Verlauf: Der Kurs für Lehrkräfte wird am 28.11.2023 von 15-18 Uhr im Regionskontor & Infocenter, Padborg stattfinden. Das eigentliche Modul für Schulklassen wird im Zeitraum Januar-Juni 2024 durchgeführt und kann nach Absprache mit der Partnerklasse flexibel geplant werden.

Inhalt: Museumsbesuche, Begegnungen mit einer Partnerklasse, mit einer online Unterrichtsplattform arbeiten, das Kuratieren einer eigenen Ausstellung.

Fächer: Geschichte, Kunst, Politik, Deutsch/Dänisch.

Erwarteter Zeitaufwand: 1 halbtägiger Kursus für Lehrkräfte, 1 Vormittag Museumsbesuch gemeinsam mit einer Partnerklasse, nach Wunsch bis zu 2 weitere Begegnungen mit der Partnerklasse. Außerdem Vorbereitungszeit für die Lehrkraft und Unterstützung der Schüler*innen bei der Arbeit mit dem digital verfügbaren Unterrichtsmaterial und der Ausarbeitung/Kuratierung der eigenen Ausstellung im Rahmen des Unterrichts.

Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung: Bis spätestens 30. Oktober 2023 an kulturregion@region.dk. Es gibt 8 Plätze, welche nach Eingang der Anmeldungen vergeben werden. Die Teilnahme setzt eine Partnerklasse auf der anderen Seite der Grenze voraus. Wenn die Schule bei der Anmeldung noch keine Partnerklasse hat, wird diese auf Grundlage der angemeldeten Schulen zugeteilt.

Downloads


Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter


Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter

Die Region wurde 1997 von deutschen und dänischen Partnern gegründet, um das gemeinsame Leben in der Region sowie deren Entwicklung zu fördern. Geografisch liegt die Region Sønderjylland-Schleswig im äußersten Norden Deutschlands und im äußersten Süden Dänemarks und stellt so das Tor zwischen Nord- und Zentraleuropa dar. Rund 700.000 Menschen leben hier – 450.000 auf der deutschen Seite und 250.000 auf der dänischen Seite. 

Zurück zur Übersicht >

WEITERE

UNTERRICHTSANGEBOTE

600x600px_web_stereotypen_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_job_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_familie
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_selfie_de
Deutsch-dänischer Schülerbegegnungsverlauf

UNTERRICHTSANGEBOTE

für alle Klassenstufen und Altersgruppen

Zu den Angeboten >

UNTERRICHTSANGEBOTE

Deutsch-dänische Erzählwege

Angebot für deutsche und dänische Kindergärten mit dem Fokus Kunst und Kultur.

Einen kleinen Eindruck vom Angebot gibt’s hier:

Ziel: Kinder auf beiden Seiten der Grenze beschäftigen sich mit einem Thema von gemeinsamem Interesse und erleben, wie andere Kinder das Thema verstehen. Die Kinder erschaffen ein öffentlich zugängliches kulturelles Angebot.

Zielgruppe: Bis zu 10 deutsche und dänische Kindergärten aus der Region Sønderjylland-Schleswig.

Verlauf: Durchführung voraussichtlich zwischen Sommerferien und Herbstferien in den Jahren 2022, 2023 und 2024.

Inhalt: Ein deutscher und ein dänischer Kindergarten beschäftigen sich mit einem gemeinsamen Thema in Kooperation mit Bibliotheken vor Ort und Künstler*innen. Die Kindergärten arbeiten jeweils für sich mit dem Thema und stellen die Ergebnisse in der Nähe des Kindergartens in Form eines Pfades aus. Wenn die Wege aufgestellt sind, besuchen der dänische und der deutsche Kindergarten einander und gehen entlang der jeweiligen Erzählwege. Dies bietet den Kindern die einzigartige Möglichkeit zu erleben, wie andere Kinder das Thema verstehen. Gleichzeitig wird soziales und spielerisches Beisammensein über die Grenze hinweg ermöglicht. Die Wege werden außerdem für einen begrenzten Zeitraum öffentlich zugänglich sein.

Erwarteter Zeitaufwand: Planungstreffen mit Partnerkindergarten, Künstler*in und evtl. lokaler Bibliothek (nur Personal), eintägiger Workshop mit Künstlerin, Vernissage gemeinsam mit dem Partnerkindergarten (1 auf deutscher, 1 auf dänischer Seite). Darüber hinaus sollte Vorbereitungszeit sowie selbstständige Weiterarbeit mit dem Erzählweg eingeplant werden.

Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos.

Foto: Kira Kutscher / Regionskontor

Downloads


Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter


Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter

Die Region wurde 1997 von deutschen und dänischen Partnern gegründet, um das gemeinsame Leben in der Region sowie deren Entwicklung zu fördern. Geografisch liegt die Region Sønderjylland-Schleswig im äußersten Norden Deutschlands und im äußersten Süden Dänemarks und stellt so das Tor zwischen Nord- und Zentraleuropa dar. Rund 700.000 Menschen leben hier – 450.000 auf der deutschen Seite und 250.000 auf der dänischen Seite. 

Zurück zur Übersicht >

WEITERE

UNTERRICHTSANGEBOTE

600x600px_web_stereotypen_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_job_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_familie
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_selfie_de
Deutsch-dänischer Schülerbegegnungsverlauf

UNTERRICHTSANGEBOTE

für alle Klassenstufen und Altersgruppen

Zu den Angeboten >

UNTERRICHTSANGEBOTE

Deutsch-dänische Filmmodule

Spannendes Modul: Schüler*innen lernen über das Medium „Film” Themen zu vermitteln.

Einen kleinen Eindruck vom Filmmodul gibt’s in diesem Video:

Ziel: Die Schüler*innen lernen das Filmmedium kennen und wie Themen über Film vermittelt werden können. Die Aktivität soll ein Gemeinschaftsgefühl zwischen deutschen und dänischen Jugendlichen schaffen und dazu beitragen, dass die Bildung der Jugendlichen verschiedene Perspektiven erhält.

Zielgruppe: Klassenstufe 9-10 an Schulen in der Region Sønderjylland-Schleswig

Verlauf: Der Kurs für Lehrkräfte findet Anfang September 2024 statt, das Modul für Schulklassen von September-Dezember 2024.

Inhalt: Unterricht durch Film-Profis, Nutzung der Homepage filmfokus.org, Produktion von eigenen Kurzfilmen und abschließende Filmgala.

Fächer: Dänisch, Deutsch, Medien

Erwarteter Zeitaufwand: 1 halbtägiger Kurs für Lehrkräfte am 9.9.2024 von 13-16 Uhr, Filmcamp mit der gesamten Klasse mit Übernachtung in der KW 39 und Filmgala mit der gesamten Klasse am 17. Dezember 2024. Darüber hinaus Vorbereitungszeit für die Lehrkraft und Weiterbearbeitung der Film im Rahmen des Unterrichts.

Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos

Hier geht’s zum ausführlichen Flyer.

Anmeldung für das nächste Filmmodul im Herbst 2024:  kulturregion@region.dk

Gewinnerfilmer 2022
Das Bernstorff Gymnasium wurde mit zwei Filmen in zwei Kategorien prämiert:

Gewinnerfilm 2022 des Bernstorff Gymnasiums, Satrup in der Kategorie: Beste Geschichte
Gewinnerfilm 2022 des Bernstorffs Gymnasiums, Satrup in der Kategorie: Bestes Schauspiel

Allgemeine Informationen zum Projekt.

Downloads


Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter


Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter

Die Region wurde 1997 von deutschen und dänischen Partnern gegründet, um das gemeinsame Leben in der Region sowie deren Entwicklung zu fördern. Geografisch liegt die Region Sønderjylland-Schleswig im äußersten Norden Deutschlands und im äußersten Süden Dänemarks und stellt so das Tor zwischen Nord- und Zentraleuropa dar. Rund 700.000 Menschen leben hier – 450.000 auf der deutschen Seite und 250.000 auf der dänischen Seite. 

Zurück zur Übersicht >

WEITERE

UNTERRICHTSANGEBOTE

600x600px_web_stereotypen_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_job_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_familie
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_selfie_de
Deutsch-dänischer Schülerbegegnungsverlauf

UNTERRICHTSANGEBOTE

für alle Klassenstufen und Altersgruppen

Zu den Angeboten >

UNTERRICHTSANGEBOTE

Architektur & Design

Modul zum Thema Architektur und Design der Grenzregion für Schulklassen am Gymnasium.

ACHTUNG: Der Verlauf wird aktuell nicht mehr angeboten. Das Unterrichtsmaterial kann aber weiterhin unter der Rubrik „Materialien“ heruntergeladen und genutzt werden. Fahrten über die Grenze und Begegnungen mit einer Partnerklasse können über den Transportpool gefördert werden: https://www.interreg-de-dk.eu/wir-foerdern/buergerprojektefonds/ .

Ziel: Die Aktivität soll zur Vermittlung von Architektur und Design der Grenzregion beitragen und das Interesse am Thema stärken, indem die Teilnehmenden auf Entdeckungstouren eingeladen und dazu aufgefordert werden, einen Bereich in ihrer eigenen Stadt neu zu designen.

Zielgruppe: Klassenstufe 11-13 an Gymnasien und Fachschulen der Region Sønderjylland-Schleswig.

Verlauf: Der Kurs für Lehrkräfte findet im Februar 2023 statt, das Modul für die Schulklassen von Februar bis Mai 2023. Das Modul kann nach Absprache mit der Partnerklasse flexibel geplant werden.

Inhalt: Stadtführungen in Flensburg und Tønder, Re-Design des eigenen Viertels, Arbeit mit dem Unterrichtsmaterial (Unterrichtsmaterial wird derzeit entwickelt).

Fächer: Geschichte, Kunst, Politik, Design, Deutsch/Dänisch.

Erwarteter Zeitaufwand: 1 halbtägiger Kursus für Lehrkräfte, 2 Vormittagsausflüge in Verbindung mit den Stadtführungen und den Treffen mit der Partnerklasse. Virtuelle Präsentation des Re-Design für die Partnerklasse. Darüber hinaus Vorbereitungszeit für die Lehrkraft und Unterstützung der Schüler*innen bei der Erarbeitung des Re-Designs des eigenen Viertels im Rahmen des Unterrichts

Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung: kulturregion@region.dk. Es gibt 10 Plätze, welche nach Eingang der Anmeldungen vergeben werden. Die Teilnahme setzt eine Partnerklasse auf der anderen Seite der Grenze voraus. Wenn die Schule bei der Anmeldung noch keine Partnerklasse hat, wird diese auf Grundlage der angemeldeten Schulen zugeteilt.

Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter


Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter

Die Region wurde 1997 von deutschen und dänischen Partnern gegründet, um das gemeinsame Leben in der Region sowie deren Entwicklung zu fördern. Geografisch liegt die Region Sønderjylland-Schleswig im äußersten Norden Deutschlands und im äußersten Süden Dänemarks und stellt so das Tor zwischen Nord- und Zentraleuropa dar. Rund 700.000 Menschen leben hier – 450.000 auf der deutschen Seite und 250.000 auf der dänischen Seite. 

Zurück zur Übersicht >

WEITERE

UNTERRICHTSANGEBOTE

600x600px_web_stereotypen_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_job_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_familie
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_selfie_de
Deutsch-dänischer Schülerbegegnungsverlauf

UNTERRICHTSANGEBOTE

für alle Klassenstufen und Altersgruppen

Zu den Angeboten >

UNTERRICHTSANGEBOTE

Zeichnen und Rechnen in der Marsch

Der Verlauf eignet sich für Schulklassen der Stufen 3 bis 6 zum Thema Kunst und/ oder naturwissenschaftliche Ansätze

Zielgruppe: 3. bis 6. Klasse

Dauer des Verlaufs: 3 Stunden

Ziel: Das Projekt im Rahmen des Interreg-Projektes KursKultur 2.0 soll zu mehr Interesse an dem gemeinsamen Kulturerbe des Grenzlandes und der Kultur und Geschichte des Nachbarlandes beitragen.

Inhalt: Dieser Verlauf hat seinen Ausgangspunkt in der Marschlandschaft hinter den Deichen südlich von Højer. Die Klasse begibt sich auf eine 4,5 Km lange Wanderung, unterwegs werden unterschiedliche landschaftliche und kulturhistorische Elemente erklärt und betrachtet.
Die Schüler*innen lernen mehr über Deiche, Sturmflut, rücklaufendes Wasser, Pumpstationen und Schleusen. Während der Tour erzählt der Museumspädagoge spannende Geschichten über die Kulturlandschaft und die Menschen, die mit den Gezeiten und den Herausforderungen leben.
Die Schüler*innen bekommen unterwegs Aufgaben, die ihren Ausgangspunkt in der Mathematik oder Kunst haben – es kommt darauf an, was abgesprochen wurde. Es wird mit Geometrie, Messungen und Zeichnungen gearbeitet. Die Schüler*innen messen, zeichnen, rechnen und arbeiten mit mathematischen Begriffen wie Winkel, Areal und Volumen. Im Kunstbereich wird mit Zeichentechnik und Materialien gearbeitet.
 
Nicht vergessen: Praktische Bekleidung und Schuhe, die für jedes Wetter geeignet sind. Pausenbrot und Getränk.
 
Fachbereich: Mathematik, Geografie, Kunst, Naturwissenschaft und fachübergreifend

Downloads


Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter


Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter

Die Region wurde 1997 von deutschen und dänischen Partnern gegründet, um das gemeinsame Leben in der Region sowie deren Entwicklung zu fördern. Geografisch liegt die Region Sønderjylland-Schleswig im äußersten Norden Deutschlands und im äußersten Süden Dänemarks und stellt so das Tor zwischen Nord- und Zentraleuropa dar. Rund 700.000 Menschen leben hier – 450.000 auf der deutschen Seite und 250.000 auf der dänischen Seite. 

Zurück zur Übersicht >

WEITERE

UNTERRICHTSANGEBOTE

600x600px_web_stereotypen_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_job_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_familie
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_selfie_de
Deutsch-dänischer Schülerbegegnungsverlauf

UNTERRICHTSANGEBOTE

für alle Klassenstufen und Altersgruppen

Zu den Angeboten >

UNTERRICHTSANGEBOTE

Emil Noldes magische Farben

Der Verlauf eignet sich für Schulklassen der Stufen 1 bis 7 zum Thema Kunst, Kultur, Farben und Kreativität

Zielgruppe: 1. bis 7. Klasse

Dauer des Verlaufs: 180 Minuten

Ziel: Das Projekt im Rahmen des Interreg-Projektes KursKultur 2.0 soll zu mehr Interesse an dem gemeinsamen Kulturerbe des Grenzlandes und der Kultur und Geschichte des Nachbarlandes beitragen.

Inhalt: Der Verlauf findet im Haus und Garten Emil Noldes, sowie in der Malschule statt. Die Schüler*innen gehen gemeinsam mit dem Museumspädagogen und der Lehrkraft durch die Ausstellung. Damit wird ein Dialog zum Thema Kunst gewährleistet. Die Schüler*innen bekommen eine Zeichenplatte mit einem A 4 Papier und einen Bleistift. Sie zeichnen ein Kunstwerk oder ein Detail des Kunstwerks nach und lassen ihrer Phantasie freien Lauf. Dafür bekommen sie ausreichend Zeit und Raum. Danach wird über Phantasie und Farben gesprochen.
Was passiert mit den Farben in den Kunstwerken Noldes? Was will Emil Nolde damit ausdrücken? Warum nutzt er so starke Farben? Welche Lieblingsfarbe haben die Schüler*innen und welche Wirkung hat die Farbe? Bei der Führung durch den Blumengarten, geht es u.a. um das Leben von Emil Nolde und seiner Frau Ada, deren Initialen, die im Garten eingearbeitet sind und der Grabstätte im Garten.
Danach geht es weiter in die Malschule, wo verschiedene Materialien bereitstehen. Die Schüler*innen übertragen ihre Skizze auf Papier mit Pinsel und Tinte und malen diese mit Aquarell und Tempera-Farben aus. Zum Abschluss werden die Werke aufgehängt und besprochen.

Der Verlauf wird sowohl für deutsche als auch dänische Schulklassen angeboten. Die Schulklassen vereinbaren den Termin direkt mit dem Museum.
Der Verlauf bietet sich auch für einen gemeinsamen Besuch deutscher und dänischer Schulklassen an. Die Schüler*innen begegnen sich durch den kreativen Workshop und das Thema Kunst, Kreativität und Farben ist die gemeinsame Basis.

Kulturakademie Nolde

Foto: Tim Riediger

Downloads


Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter


Region Sønderjylland-Schleswig: Regionskontor und Infocenter

Die Region wurde 1997 von deutschen und dänischen Partnern gegründet, um das gemeinsame Leben in der Region sowie deren Entwicklung zu fördern. Geografisch liegt die Region Sønderjylland-Schleswig im äußersten Norden Deutschlands und im äußersten Süden Dänemarks und stellt so das Tor zwischen Nord- und Zentraleuropa dar. Rund 700.000 Menschen leben hier – 450.000 auf der deutschen Seite und 250.000 auf der dänischen Seite. 

Zurück zur Übersicht >

WEITERE

UNTERRICHTSANGEBOTE

600x600px_web_stereotypen_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_job_de
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_familie
Drehbuch für eine deutsch-dänische Schülerbegegnung
600x600px_web_selfie_de
Deutsch-dänischer Schülerbegegnungsverlauf

UNTERRICHTSANGEBOTE

für alle Klassenstufen und Altersgruppen

Zu den Angeboten >