Kulturakademie » Kultur » Detail
Outsiderkunst im Wandel der Zeit

Inhalt

Wann erfuhr die Kreativität der einstmals so genannten "Geisteskranken" erstmals eine Wertschätzung? Worin besteht die Gemeinsamkeit bzw. der Unterschied zur Art Brut? Wie ist der heutige Umgang mit Outsiderkunst, die immer noch eine Parallelkunstwelt suggeriert? Als Anschauungsmaterial des Workshops dienen Originale aus der Ausstellung und der Artothek.

Sprache

Deutsch

Klassenstufe

Ab der 7.Klasse

Gruppengröße

max. 30 Personen

Preis

30€ + 0,50€ Eintritt per Schüler*Innen (1€ per Lehrkraft) 

Dauer der Führung, des Workshops 

90 Minuten

Angebotsdauer

Ganzjährig

Mittwoch - Freitag 14:30 - 17:30 Uhr, Samstag 11:00-14:00

 


Museum für Outsiderkunst

Das Museum ist eine gemeinsame Einrichtung der Hesterberg & Stadtfeld gGmbH, der Stadt und dem HELIOS Klinikum. Es werden Bilder von Menschen mit einer seelisch- und geistigen Behinderung zusammen mit Bildern zeitgenössischer Künstler ausgestellt, um Barrieren aufzuheben. Gleichzeitig soll auch die Wichtigkeit der L’Art Brut für die moderne Kunst vermittelt werden.

Museum für Outsiderkunst

Stadtweg 57
24837 Schleswig

t +49 4621 850839

w http://www.stadtmuseum-schleswig.de/museum-fuer-outsiderkunst

Ansprechpartner
Barbara Leonhard

t +49 4621 850 839

e barbara.leonhard(at)coseso.de